Ein Jahr mit VIRTUE

aktualisiert: 2019-01-08

Für VIRTUE-Projekte ist ein wenig vorausschauende Planung nötig, da Organismen im Meer und in Seen ein neues Substrat nicht über Nacht besiedeln (was für Bootsbesitzer in Meeresgewässern eine große Erleichterung darstellt).
In der Schule müssen Projekte auch mit dem Stundenplan synchronisiert werden. Typischerweise sollten sich VIRTUE-Platten je nach Jahreszeit und geografischer Lage mehrere Wochen oder sogar Monate im Wasser befinden.

Hier stellen wir einen ungefähren Zeitrahmen vor, um Schulen eine Vorstellung davon zu geben, wie sie ein VIRTUE-Projekt in ihren Zeitplan integrieren können. Natürlich muss dies an die jeweilige Projektart, den Stundenplan der Schule usw. angepasst werden.

Dezember
Denken Sie über ein VIRTUE-Projekt und die Fragen nach, auf die Sie näher eingehen möchten. Stellen Sie VIRTUE den Schülern vor und besprechen Sie Ihre Pläne. (Eine oder mehrere Schulstunden)

Januar
Registrierung für VIRTUE (15 Minuten) und Bestellung oder Einkauf der Teile für das Rack. (5 Minuten oder eine Fahrt in den Baumarkt).

Februar
Zusammenbauen der Racks. (2 Stunden)

März
Beginn der Wachstumsperiode: Ausbringen der Racks. (eine Stunde bis ein halber Tag, je nach Standort)

April / May
Besprechen Sie den biologischen Hintergrund und die Analysemethoden im Unterricht (eine bis mehrere Schulstunden); kontrollieren Sie Ihre Racks, um zu sehen, ob sie in Ordnung sind und wie weit die Besiedelung fortgeschritten ist.

Juni
Einholen der Racks (je nach Standort eine Stunde bis ein halber Tag); Identifizierung und Analyse des Wachstums (am selben oder nächsten Tag; 3-4 Stunden); Platten freischaben (30 min) und für spätere Reinigung lagern.
Protokolle in eine gemeinsame Tabelle übertragen und Bericht an VIRTUEDATA. (2 Stunden)

Juli / August
Sommerferien?

September
Wenn vor dem Sommer einige Racks im Wasser gelassen wurden, kann das Einholen und die Analyse mit der gleichen Gruppe von Schülern (zum Vergleich) oder einer neuen Gruppe (als Einführung) wiederholt werden.