Racks aussetzen und bergen

aktualisiert: 2019-01-12

Bevor Sie beginnen

Formulieren Sie vor Beginn eine Forschungsfrage und überlegen Sie, was dafür untersucht werden soll. Möchten Sie die Biodiversität des Tier- und Pflanzenlebens an einem bestimmten Ort untersuchen, oder machen Sie eine kompliziertere Vermessung mit Vergleichen zwischen verschiedenen Umgebungen? Überlegen Sie, wie das Experiment durchgeführt werden soll, um Ihre Fragen zu beantworten. Schauen Sie sich auch die Vorschläge für weitere Themen an (Link zu VIRTUE-Discs - was ist zu untersuchen?)

Ausbringen der Racks

Racks können in Süß-, Brack- oder Meerwasser ausgesetzt werden. Sie sollten für die Jugendlichen leicht zugänglich sein und an Kais, Stegen o.ä. platziert werden. Bitte stellen Sie die Koordinaten des Standorts mit GPS auf einem Mobiltelefon fest, da diese Informationen später in die Datenbank eingetragen werden.

Video-Anleitug (1 min)

 

Gastfamilie

Ist die Schule etwas von einem geeigneten See oder einer Küste entfernt? Wir empfehlen, eine "Gastfamilie" zu finden. Eine Familie, die in der Nähe der Küste oder eines Sees lebt (vielleicht die Familie eines Schülers oder einer Schülerin), kann anbieten, die VIRTUE-Racks auszulegen und wieder einzuholen.

Berücksichtigen Sie den Wasserpegel

Setzen Sie das Rack an einem Ort ein, der Wind und Wellen nicht zu stark ausgesetzt ist. Beachten Sie auch, dass sich der Wasserstand an einigen Küsten stark verändern kann. Lassen Sie Ihr Rack bei Ebbe nicht trockenfallen! Setzen Sie die Racks so aus, dass sie den Bootsverkehr nicht behindern.

Das Rack sollte am unteren Ende mit irgendeiner Art von Gewicht beschwert werden. Die obere Platte sollte 50 cm unter der Wasseroberfläche platziert werden. Achten Sie darauf, eine ausreichend lange Leine zu verwenden, wenn sie an einem festen Steg befestigt ist.

Lassen Sie die Menschen in der Umgebung wissen, was Sie tun. Sie können auch von Anfang an versuchen, einen Kooperationspartner zu finden.

Bitte wenden Sie sich an Bootseigner / Fischer / Hafenkapitäne und informieren Sie sie über die VIRTUE-Experimente und was im Hafen oder an den Docks vor sich geht, um Konflikte zu vermeiden. Markieren Sie das Rack mit einem Kunststoffschild / einer Markierung mit Namen und Kontaktinformationen.

Zeit zum Einholen des Racks

Video-Anleitung (2 min)

Wenn Sie nur untersuchen wollen, was zu verschiedenen Jahreszeiten auf den Platten wächst, können Sie alle Platten gleichzeitig betrachten. Oder, wenn Sie die Veränderungen in der Zusammensetzung der Spezies mit der Zeit verfolgen möchten, holen Sie einige Platten ein und lassen Sie andere an Ort und Stelle.

Bestimmte Arten von Daten sind gut für die Erhebung vor Ort geeignet, wie z.B. Strömungen, Salzgehalt und Temperatur. Aber vergessen Sie nicht, Wasserproben mit ins Klassenzimmer zu bringen, damit Sie einige für Ihre Plattenbeobachtungen verwenden und Wasserparameter messen können, um zu verstehen, warum einige Arten gedeihen und andere nicht. (Lesen Sie mehr unter Meerwasser-Parameter).

Transportieren Sie die Platten in das Klassenzimmer

Die Platten können in Kunststoffboxen mit Verschlussdeckeln, wie z.B. leeren Speiseeisdosen, vom Untersuchungsort zum Labor transportiert werden. Füllen Sie diese mit Wasser vom Untersuchungsort. In einer Kühltasche transportieren und im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn die Untersuchung nicht sofort erfolgt, bringen Sie Wasser vom Untersuchungsort mit und ersetzen Sie das Wasser in den Boxen mit den Platten jeden Tag oder nach dem Wochenende. Vergessen Sie auch nicht, die Deckel zu öffnen, wenn Sie ins Klassenzimmer zurückkommen. Die Platten können auch in einen Behälter mit künstlichem Meerwasser gelegt werden, das nach Möglichkeit die gleiche Temperatur und den gleichen Salzgehalt hat. (Es gibt im Netz mehrere Rezepte für künstliches Meerwasser).

Alternative Transportmethode

VIRTUE-Discs können auch in verschlossenen, dicken Plastikbeuteln mit feuchtigkeitserhaltender nasser Zeitung oder einer einfachen Kühltasche mit dicht abschließendem Deckel transportiert werden. Geeignete Taschen können z.B. in Aquarienfachgeschäften und Baumärkten gekauft werden. Die Luft in den Säcken / der Kühltasche hat somit 100% Luftfeuchtigkeit, und die Tiere können mit dieser Sauerstoffversorgung gut auskommen. Schließen Sie die Taschen mit einem Kabelbinder oder Gummiband. Die Kühlung der Beutel erhöht die Überlebenszeit. Verwenden Sie für den Transport eine kühle Tasche. Platzieren Sie Abstandshalter zwischen den Platten, um das Risiko des Zerdrückens der Tiere zu minimieren. Wir haben mehr als einen Tag lang vollständige Überlebensraten gehabt, wenn die Taschen kalt gehalten wurden.